Wireless-LAN (WLAN) - drahtlose Netzwerke

Sinkende Preise, schnellere WLAN-Komponenten und Produkte die "Voice over IP" tauglich sind, lassen den Markt im Wireless Segment boomen. Vor einigen Jahren wurden die Wireless-LAN Komponenten im privaten Bereich eingesetzt. Heute gibt es bald keine Geschäftskunden mehr ohne Wireless-Netzwerke. Dadurch steigen auch die Anforderungen an die Sicherheit, Qualität und Geschwindigkeit der Wireless-LAN Netze.

In den WLAN's unterscheiden wir zwischen der Wireless- und der Wired-Schnittstelle.

 

Wireless-Schnittstelle

Die Wireless-Schnittstelle wird auch Funkschnittstelle genannt. Um das Roaming und Handover für "Voice over IP" oder Wireless-LAN zu gewährleisten, müssen sich die einzelnen Funkzellen überschneiden. Bestimmte Kriterien wie Signalstärke, Rauschabstand, Interferenzen, etc. sind für einen störungsfreien Betrieb einzuhalten.

Mit den folgenden Schritten entsteht das "funklochlose" Wireless-LAN:

 

 Site Survey

 

Planung

Mit Simulations-Programmen, können wir noch vor der ersten Standortaufnahme die ungefähre Anzahl und Lage der Accesspoints bestimmen. Bei der sogenannten "Site Survey" messen wir die Signalstärke, Rauschabstände, etc. der Test-Accesspoints vor Ort und tragen die Werte in die elektronischen Gebäudepläne ein. Simulierte und effektive Daten werden verglichen.

Nachträgliche Anpassungen der Kanäle und der Sendeleistung müssen nicht mehr vor Ort, sondern können mit professionellen Computerprogrammen auf deren Nutzen geprüft werden. Angrenzende Wireless-Netzwerke - sichtbar und unsichtbar - werden erkannt, registriert und in die Planung mit einbezogen.

 

Aufbau und Inbetriebnahme

Die von spezialisierten Firmen durchgeführte Installation der Accesspoints, können wir laufend mit den Planungswerten vergleichen und gegebenenfalls korrigieren.

 

Optimierung / Kontrolle

Bestehende WLANs bedürfen einer regelmässigen Kontrolle.

  • Neue WLANs in umliegenden Gebäuden verursachen Störungen. Ob dabei mit unterdrückter SSID (unsichtbares WLAN), mit den Standards 802.11a/b, 802.11g, 802.11n oder 802.11ax (WiFi 6) gearbeitet wird, beeinflusst die Messungen nicht. Abhängig von Kanal und Sendeleistung sind Massnahmen am eigenen Wireless Netzwerk zu treffen.

  • Umbauten im Gebäude - zum Beispiel Liftanlagen - beeinflussen die Reichweite und nutzbare Bandbreite der Wireless-Netzwerke. Vergleiche mit den Daten aus der Planung und der Endkontrolle zeigen alle Abweichungen grafisch auf. 

  • Aufgrund eines defekten Accesspoints wird die Zellenüberschneidung nicht mehr gewährleistet. Benutzer die in einem aktiven Telefongespräch sind, werden unterbrochen. Mit unseren Hilfsmitteln werden solche temporären "Funklöcher" aufgedeckt.

 

 


 

Wired-Schnittstelle

Das Erstellen von IP-Adresskonzepten, Definieren von VLAN-Einstellungen und auch die Security gehören zur Wired-Schnittstelle. Die Konfiguration der Accesspoints, die dazugehörende IP-Adressierung und den Anschluss an das Internet und/oder die "Voice over IP"-Telefonanlage übernehmen wir gerne für Sie. Selbstverständlich arbeiten wir auch mit Partnern Ihrer Wahl zusammen.